Ferienwohnung bauernhof Nordsee

Rad fahren ohne zu lenken – Auf der nördlichsten Draisinenbahn Deutschlands

Draisinentour

 

Fast auf den Tag genau vor 12 Jahren, zu Pfingsten 2004, wurde sie erstmalig eröffnet: Die Draisinenbahn auf dem Streckenabschnitt von Leck im Norden Nordfrieslands und Unaften bei Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) auf der ehemaligen Bahnstrecke von Niebüll nach Flensburg, die bereits seit dem 1. März 1999 komplett stillgelegt wurde. 

 

 

Nun hat ein neuer Betreiber die nördlichste Draisinenbahn Deutschlands übernommen und ist nach der kompletten Grundüberholung der Fahrrad-Draisinen sowie des Rückschnitts des Strauchwerks an der Bahnstrecke zu Pfingsten in die Saison 2016 gestartet.

21 Kilometer  durch die Landschaft Nordfrieslands

Schienengebunden durch Nordfriesland und Rad fahren ohne zu lenken, das verspricht  neben etwas körperlicher  Aktivität,  sich zu bewegen und dabei viel Spaß zu haben – die Grundlage z.B. für einen schönen Familienausflug, für die Gruppentour eines Arbeitsteams oder auch für einen  gemeinsamen Klassenausflug.

Jeweils vier Personen haben Platz auf einer Draisine.  Dabei heißt es für zwei der  Mitfahrer ausruhen  und die herrliche Landschaft genießen, bis sie dann selbst an der Reihe sind, in die Pedalen zu treten.

Dabei  artet die Spazierfahrt  keinesfalls zum Kraftakt aus, denn Draisinen fahren ist leichter als Rad fahren und die flache Strecke  ist für jede körperliche Verfassung  eigentlich ohne Probleme zu bewältigen. Wer selber in die Pedale treten will, sollte allerdings mindestens 1,50 m groß sein.

Beginn und Ende der Tour in Leck mit vielen Zwischenstopps

Je nach Kondition sollte man zwei  bis zweieinviertel Stunden Fahrzeit für die Draisinentour von Leck nach Unaften je Richtung einplanen.

Ausgangspunkt ist in Leck der Alte Bahnhof, ausreichend Parkplätze gibt es beim Familia Getränke- Markt, von dort auf der Rückseite des Marktes an der Hecke entlang wieder Richtung Straße gehen, durch den kleinen Weg in der Ecke gelangt man direkt zum Draisinenbahnhof.

(Eingabe für das Navigationsgerät  „Büllsbüller Chaussee 1a, 25917 Leck“)

Die erste Etappe führt nach Achtrup Bahnhof, wo in „Paulsens Gasthof“ bereits ein erster kulinarischer Zwischenstopp eingelegt werden kann.

Weiter geht es nach Sprakebüll.  Hier befindet sich nach dem Bahnübergang ein kleiner Rastplatz, der von den Pedalrittern genutzt werden kann. Die Tour führt  durch  Wälder, Wiesen und Felder,  fernab von lauten Straßen. Am Windpark vorbei geht es nach Schafflund, dort kann am letzten Bahnübergang  ebenfalls eine Pause eingelegt werden, um z.B. die 500 m entfernte  Wassermühle zu besichtigen oder  wo man sich im Cafe & Restaurant  „Zur alten Wassermühle“  stärken kann. Nach dem Flensburger Staatsforst und der Heidelandschaft  wird die Ortschaft  Wallsbüll erreicht.  Hier besteht die Möglichkeit,  bei „Bussmann Hotel-Gaststätte“  einzukehren oder in der Freizeitanlage Wallsbüll selber  zu grillen. In einer Sandgrube  toben sich die Kinder hier aus, spielen Basketball oder nutzen die Spielgeräte. Die letzte Etappe führt dann im Endspurt nach Unaften. Hier kann man sich im Imbiss „Küstentreff“  stärken, ehe die Rückfahrt angetreten wird.

Eingleisige Strecke verlangt eine gute Zeitplanung

Es ist fast wie bei der Bahn, die Strecke war und  ist natürlich eingleisig, was neben einer gewissen Portion Hilfsbereitschaft und Selbstdisziplin auch eine gute Zeitplanung voraussetzt:

Die Draisinentour beginnt  täglich zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr in Leck.

Ab 14 Uhr müssen die Draisinen für die Rückfahrt gewendet werden und  spätestens bis 17.30 Uhr  sollen die Ausflügler alle maximal 25  zur Verfügung stehenden Fahrzeuge  wieder an der Station in Leck zurückgegeben haben.

Unterwegs an den Rastplätzen oder einem anderen, individuell passenden Stopp,  werden die Draisinen aus den Gleisen genommen, um den Nach- oder Entgegenkommenden die  Durchfahrt  zu ermöglichen.

Auch einem extrem langsam  fahrenden Vordermann sollte beim Heraussetzen und Wiedereinsetzen der Draisine geholfen werden, damit man in seinem selbstbestimmten Tempo weiterfahren  kann.

Und wie immer zum Schluss: Was kostet der Spaß?

Der Preis pro Draisine für 1 – 4 Personen

beträgt  von Montag bis Freitag                         49,00 Euro

und am Samstag, Sonntag und an Feiertagen  59,00 Euro

Eine Reservierung bzw. Voranmeldung ist über E-Mail  

telefonisch unter 04662/881636 Montag bis –Sonntag  9-17 Uhr) möglich

Zurück

Schafe
  • Tel: +49.04663.1889576
  • Fax: +49.04663.2034927
  • Mail: Info@Hockmannshof.de

© 2010 - 2017.Hockmannshof - NordseeUrlaub mit HundFerienwohnung auf dem BauernhofImpressum/Datenschutzerklärung