Ferienwohnung bauernhof Nordsee

Hoch hinaus im Langenberger Forst – Der Klettergarten „Filu“ bei Leck

Hochseilgarten

Ein gut funktionierendes Konzept für den Tourismus in Nordfriesland setzt nicht nur auf den Badeurlaub an und in der Nordsee, auf Kitesurfen vor Sylt oder Strandsegeln in St. Peter-Ording. Ein gut geschnürtes „Paket“ an Angeboten für Urlauber und Tagestouristen sollte schon etwas mehr beinhalten: Eine gute Verkehrsanbindung, hochwertige Unterkünfte, eine Gastronomie, bei der das Preis-Leistungsangebot stimmt und jede Menge Erlebnismöglichkeiten für alle Altersgruppen – zum Mitmachen oder zum Selbstmachen und - was zunehmend an Bedeutung gewinnt, sind Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Handicap.

Einen Ausblick von oben – auch für Menschen mit Handicap


Und gerade dabei scheinen die Gründer des Klettergartens „Filu“ im Langenberger Forst neben der Schaffung einer Freizeitattraktion ein glückliches Händchen gehabt zu haben: Der Hochseilgarten in der Nähe von Leck ist nicht nur Deutschlands nördlichster Hochseilgarten und bietet für Groß und Klein den gewünschten Nervenkitzel und Adrenalin pur sondern ist dank eines erfolgreich umgesetzten Konzepts als barrierefreier Klettergarten auch für Rollstuhlfahrer geeignet.


Mittels einer Zughilfe werden sie samt Rollstuhl auf die sich in einer Höhe von fünf Meter befindlichen Strecke „gehievt“ und müssen auf das besondere Erlebnis, ganz weit oben zu sein, nicht verzichten - natürlich abgesichert mit Gurten und Karabinerhaken. Mit zum Parcours gehören dann oben Wippen, Gefälle und Fahrspuren, die mit einer Betreuungsperson befahren werden können. Den Abschluss der Strecke bildet dann eine Seilbahn, über die alle Klettergäste wieder „festen Boden“ erreichen.Mobile Kletterer kommen über eine Strickleiter oder eine Treppen nach oben – natürlich ebenfalls bestens gesichert.

Klettern macht Spaß und fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl


Seit der Eröffnung im Jahr 2013 hat sich der Klettergarten „Filu“ zu einer echten Attraktion entwickelt, der inzwischen nicht nur als Familienspaß angenommen wird, sondern auch das Ziel von Schulwandertagen geworden ist. Gleichermaßen wird hier aber auch Unternehmen der Klettergarten für Motivationsseminare angeboten: Mit dem Angebot unterschiedlicher Elemente können Gruppen das Zusammengehörigkeitsgefühl, das aufeinander Verlassen und somit die Teamfähigkeit weiter stärken oder verbessern.


Aber auch für die Gestaltung von Kindergeburtstagen – einmal ganz anders – hat sich der Klettergarten, genau wie bei der Veranstaltung von Junggesellenabschieden inzwischen einen guten Ruf erworben.
Und der „gute Ruf“ hat sich inzwischen soweit herumgesprochen, dass der Sozialverband Deutschland (SoVD) dem Klettergarten „Filu“ sein Gütesiegel mit Urkunde und Plakette verliehen hat: Die Möglichkeit der sportlichen Betätigung für Rollstuhlfahrer gemeinsam mit Menschen ohne Handicap ist ein erlebbares Beispiel für praktische Inklusion und in Schleswig-Holstein bisher einmalig.

Der Erlebnis-Parcours in 8 Meter Höhe, der Rollstuhlparcours in einer Höhe von 5 Metern, die 10 Meter hohe Kletterwand, die Möglichkeit des Slacklining, einer Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert, die Teamelemente, u.a. mit dem 10 Meter hohen Teamtower und die verschiedenen Seilbahnen mit einer Gesamtlänge von über 200 Meter erwarten die unternehmungslustigen Gäste

Öffnungszeiten und Anfahrt

November bis Februar hat der Hochseilklettergarten geschlossen.

Von März bis Juni von Freitag bis Sonntag ab 11 Uhr (letzter Aufstieg 16.30 Uhr) und 

Von Juli bis August täglich ab 11 Uhr (letzter Aufstieg 17.30 Uhr)

Von September bis Oktober von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen ab 11 Uhr (letzter Aufstieg 16.30 Uhr)

Der Klettergarten befindet sich am Parkplatz Karlsmark an der B 199 am Ortsausgang bzw. Ortseingang von Leck
Tel.: 04662 -881 56 56

Zurück

Schafe
  • Tel: +49.04663.1889576
  • Fax: +49.04663.2034927
  • Mail: Info@Hockmannshof.de

© 2010 - 2017.Hockmannshof - NordseeUrlaub mit HundFerienwohnung auf dem BauernhofImpressum/Datenschutzerklärung